Sparkurs

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sparkurs (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Sparkurs

die Sparkurse

Genitiv des Sparkurses

der Sparkurse

Dativ dem Sparkurs
dem Sparkurse

den Sparkursen

Akkusativ den Sparkurs

die Sparkurse

Worttrennung:
Spar·kurs, Plural: Spar·kur·se

Aussprache:
IPA: [ˈʃpaːɐ̯ˌkʊʁs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sparkurs (Info)

Bedeutungen:
[1] Strategie, hauptsächlich auf Sparen zu setzen, um finanzielle Probleme in den Griff zu bekommen

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs sparen und dem Substantiv Kurs

Sinnverwandte Wörter:
[1] Austerität, Sparpolitik

Oberbegriffe:
[1] Kurs, Strategie

Beispiele:
[1] „Dass ein starrer Sparkurs nicht funktioniere, sagen auch Experten in Deutschland.“[1]
[1] Im Jahr 2008 wurden Bremens kommunale Krankenhäuser auf Sparkurs gesetzt. Bis 2015 müssen die vier Kliniken Bremen Mitte, Nord, Ost und Links der Weser etwa 1000 Stellen einsparen […].[2]
[1] Ihre Kinder [der US-amerikanischen Mittelschicht] finden wesentlich seltener den Weg zu Universitäten wie etwa Harvard. Die Ursache dieser Entwicklung liegt im Sparkurs des öffentlichen Bildungssystems.[3]
[1] Der konzertierte Sparkurs der europäischen Regierungen ist kollektiver wirtschaftlicher Selbstmord. Das sagt mit dem Nobelpreisträger Joseph Stiglitz nicht nur einer, der seine Worte stets mit Bedacht wählt; – dass diese Prognose tatsächlich eintritt, ist heute in Griechenland schmerzhaft zu beobachten [...][4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sparkurs
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sparkurs
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSparkurs
[1] Duden online „Sparkurs

Quellen:

  1. Raphael Geiger, Andreas Hoffmann: Griechenland. Die endlose Tragödie. In: Stern. Nummer Heft 9, 2017, Seite 90–92, Zitat Seite 91f.
  2. Bremer Kommunalkliniken: Sanieren bis der Arzt kommt?. Radio Bremen AdöR, 28195 Bremen, 9. März 2011, abgerufen am 21. Juni 2017.
  3. Christina Bergmann: Bildung für alle - Das Elite-Problem in Amerika. Ein Abschluss an einer der US-Eliteuniversitäten gilt als sicheres Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere. Doch nicht jeder hat die gleiche Chance, in den Genuss einer solchen Ausbildung zu kommen. In: Deutsche Welle. 26. Juni 2012 (URL, abgerufen am 21. Juni 2017).
  4. Christian Felber: Europa & Politik - Investieren oder sparen? Zwei Meinungen. In: Deutschlandradio. 21. Mai 2012 (Deutschlandfunk/Köln, Sendung: Diskurs, URL, abgerufen am 21. Juni 2017).