Sippenhaftung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sippenhaftung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Sippenhaftung

Genitiv der Sippenhaftung

Dativ der Sippenhaftung

Akkusativ die Sippenhaftung

Worttrennung:

Sip·pen·haf·tung, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzɪpn̩ˌhaftʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Völkerkunde: das Zur-Verantwortung-Ziehen einer gesamten Gruppe von Menschen für eine Tat, die ein Einzelner dieser Gruppe begangen hat
[2] Recht, besser: Unrecht: Verfolgung der Angehörigen von politischen Gegnern in autoritären Staaten als Mittel des Terrors

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Sippe und Haftung sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Sippenhaft

Beispiele:

[1] „Dies stellt einen Fall von Sippenhaftung dar, die den elementarsten Grundrechten und Werten unserer Verfassung ebenso widerspricht wie den pädagogischen Grundsätzen des Waldorfschul-Begründers Rudolf Steiner.“[1]
[2] „Nach dem Krieg wurde ein Teil seiner Verwandten Opfer von Sippenhaftung, andere hielten Hitlers Ehre weiter eisern hoch.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] nationalsozialistische / faschistische / stalinistische Sippenhaftung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Sippenhaftung
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sippenhaftung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSippenhaftung
[1] The Free Dictionary „Sippenhaftung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Sippenhaftung
[*] canoonet „Sippenhaftung
[1, 2] Duden online „Sippenhaftung
[2] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 4046, Artikel „Sippe“, dort auch „Sippenhaftung“

Quellen:

  1. Die Welt, 06.12.2004; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sippenhaftung
  2. www.net-news-global.de, gecrawlt am 13.01.2011; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSippenhaftung