Seuchengefahr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seuchengefahr (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Seuchengefahr

die Seuchengefahren

Genitiv der Seuchengefahr

der Seuchengefahren

Dativ der Seuchengefahr

den Seuchengefahren

Akkusativ die Seuchengefahr

die Seuchengefahren

Worttrennung:
Seu·chen·ge·fahr, Plural: Seu·chen·ge·fah·ren

Aussprache:
IPA: [ˈzɔɪ̯çn̩ɡəˌfaːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Seuchengefahr (Info)

Bedeutungen:
[1] Gefahr einer Seuche

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Seuche und Gefahr mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:
[1] Gefahr

Beispiele:
[1] „Ludwig Fischer, Gouverneur des Distrikts Warschau, ordnet unter dem Vorwand, einer Seuchengefahr vorbeugen zu müssen, die Errichtung eines Ghettos für die jüdische Bevölkerung an.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Seuchengefahr
[*] canoonet „Seuchengefahr
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Seuchengefahr
[1] The Free Dictionary „Seuchengefahr
[1] Duden online „Seuchengefahr

Quellen:

  1. wissen.de – was geschah am „02. Oktober 1940