Serviertisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Serviertisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Serviertisch

die Serviertische

Genitiv des Serviertisches
des Serviertischs

der Serviertische

Dativ dem Serviertisch
dem Serviertische

den Serviertischen

Akkusativ den Serviertisch

die Serviertische

Worttrennung:
Ser·vier·tisch, Plural: Ser·vier·ti·sche

Aussprache:
IPA: [zɛʁˈviːɐ̯ˌtɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Serviertisch (Info)
Reime: -iːɐ̯tɪʃ

Bedeutungen:
[1] kleiner doppelstöckiger Tisch zum Organisieren und Abstellen von Speisen oder Geschirr

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs servieren und dem Substantiv Tisch

Sinnverwandte Wörter:
[1] Servierwagen, Teewagen

Oberbegriffe:
[1] Tisch

Beispiele:
[1] „Bei jedem Gange, welcher aufgetragen und im Hintergrunde des Saales auf einem Serviertische zerlegt wurde, schritten drei Bediente lautlos um den Tisch und boten die betreffende Speise bei ihrem Namen an.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Serviertisch
[*] canoonet „Serviertisch
[1] The Free Dictionary „Serviertisch
[1] Duden online „Serviertisch
[1] wissen.de – Wörterbuch „Serviertisch
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Serviertisch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Serviertisch

Quellen:

  1. Emile Zola: Die Treibjagd. Zweiter Roman des Rougon-Macquart-Zyklus. Booklassic, 2015. ISBN 978-9635261703. Übersetzt von Armin Schwarz. Titel gegenwärtiger Ausgaben „Die Beute“ (E-Book bei Google Books)