Serenissimus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Serenissimus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Serenissimus die Serenissimi
Genitiv des Serenissimus der Serenissimi
Dativ dem Serenissimus den Serenissimi
Akkusativ den Serenissimus die Serenissimi

Alternative Schreibweisen:

Serenissĭmus

Worttrennung:

Se·re·nis·si·mus, Plural: Se·re·nis·si·mi

Aussprache:

IPA: [zeʁeˈnɪsimʊs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Serenissimus (Info)
Reime: -ɪsimʊs

Bedeutungen:

[1] Bewusstseinswissenschaft: Bezeichnung für ein höheres Niveau in der Evolutionsstufe des Bewusstseins[1]
[2] veraltet: Anrede oder Titel eines regierenden Fürsten (zur Zeit der Kleinstaaterei)
[3] veraltet, scherzhaft: Kleinstaatfürst; Witzfigur

Herkunft:

lateinisch[2] „der Allerheiterste“,[3] lateinisch „Durchlauchtigster“[4], zu serenus → la „heiter“.[5] Um 1900 prägte der Schriftsteller Otto Erich Hartleben den Begriff als Witzfigur eines vertrottelten Fürst eines Kleinstaates.[4] Um 1987 prägte der Autor Waldo Vieira den Begriff als Ausdruck für ein höheres Niveau des menschlichen Bewusstseins.[6]

Synonyme:

[1] Homo sapiens serenissimus
[2, 3] Durchlaucht

Weibliche Wortformen:

[2, 3] Serenissima

Oberbegriffe:

[1] Evolutionsstufe
[2] Anrede, Titulierung

Beispiele:

[1] „…Demgegenüber haben die menschlichen Gesellschaften unterschiedliche evolutionäre Niveaus, sowohl Individuen, die ausgegrenzt werden, als auch Menschen, die ein höheres Evolutionsniveau haben. Ein Beispiel ist der Homo sapiens serenissimus, das maximale evolutive Vorbild an bewusstheitlicher Effizienz…“[7]
[2] „Schon allein um Bismarck als bloßen »Ratgeber« und »Diener« zu marginalisieren, glorifizierte der Serenissimus seinen Großvater, den er gar zu »Kaiser Wilhelm dem Großen« proklamieren wollte.“[8]
[2] „Die mecklenburgischen Serenissimi haben durchaus nicht auf der Seite der Fischländer gestanden.“[9]
[2] „…unter den Intendanten [waren viele bedeutende Persönlichkeiten], die es wohl verstanden, neben Serenissimus auch der Kunst zu dienen.“[10]
[3] „Die Anekdoten kannte man alle, und selbst Serenissimus wirkten am Ende enerviert, als er seine Jugendkarriere im Kaninchenzüchterverein zum hundertsten Mal von sich gab.“[11]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Homo sapiens serenissimus
[2] ad Serenissimum („an den Landesherrn“)[12]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Serenissimus
[2, 3] Duden online „Serenissimus
[2, 3] wissen.de – Wörterbuch „Serenissimus
[2, 3] wissen.de – Lexikon „Serenissimus
[?] Meyers Großes Konversationslexikon „Serenissimus“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Projektionen des Bewusstseins, W. Vieira, IAC-Verlag, Frankfurt (2013), 1. Aufl., ISBN 978-1-934079-04-1.
  2. Duden online „Serenissimus“.
  3. Academic dictionaries and encyclopediasSerenissimus“.
  4. 4,0 4,1 wissen.de – Lexikon „Serenissimus“.
  5. wissen.de – Wörterbuch „Serenissimus“.
  6. 1. SBCC („Brasilianisches Symposium des Kontinuierliches Bewusstseins“, 12.12.1987 - 13.12.1987, Centro de Convenções da Unicamp, Campinas, São Paulo, Brasilien.
  7. Mut zur Evolution, L. Vicenzi, IAC-Verlag, Frankfurt (2013), 1. Aufl., ISBN 978-85-98966-37-3. S. 33.
  8. S. Wiborg: Der größte Bismarck der Welt. In: Zeit Online. Nummer 33, 17. Dezember 2006, ISSN 0044-2070 (S. 2, URL, abgerufen am 9. Juli 2014).
  9. Miethe Große Fahrt, 8.
  10. E. F. v. Wangenheim, Jugendjahre, Band 1 von Mein leben und meine Zeit, S. 108, O. Arnold Verlag (1947).
  11. B. Sichtermann: Wird gefrotzelt?. In: Zeit Online. Nummer 39, 20. September 1996, ISSN 0044-2070 (S. 2, URL, abgerufen am 9. Juli 2014).
  12. Pierer's Universal-Lexikon „Ad Serenissimum“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Serenissima