Schuldiener

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schuldiener (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Schuldiener

die Schuldiener

Genitiv des Schuldieners

der Schuldiener

Dativ dem Schuldiener

den Schuldienern

Akkusativ den Schuldiener

die Schuldiener

Worttrennung:

Schul·die·ner, Plural: Schul·die·ner

Aussprache:

IPA: [ˈʃuːlˌdiːnɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schuldiener (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltet: für die Hauswartgeschäfte an einer Bildungsanstalt zuständiger Angestellter
[2] regional, veraltet: Lehrer

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Schule und dem Substantiv Diener

Synonyme:

[1] Deutschland: Hausmeister; Österreich: Schulwart

Beispiele:

[1] „Inzwischen hatte ich nämlich ein System des Schulschwänzens ausgetüftelt – Schulstageln hat das im Dialekt geheißen: wichtig war vor allem, zu verhindern, dass der Schuldiener ins Haus kam, um nachzufragen, ob man wirklich krank sei.“[1]
[1] „Jedes Schulgrundstück, gleichgültig, ob einfache, Doppel-, Baracken-, Miet- oder Filialschule, hat einen Schuldiener, welcher die allgemeinen Hauswartgeschäfte (Bewachung, Reinigung) und die Botengänge für die Schule bzw. für die Schulen zu besorgen hat.“[2]
[1] „Der Rektor schickte gleich den Pedell, so nennt man den Schuldiener der Universität, zu Eulenspiegel und ließ ihm in aller Form mitteilen, der Rektor erwarte Eulenspiegel morgen in der Aula und wolle ihm vor der Versammlung der Doktoren und Professoren einige Fragen vorlegen.“[3]
[1] „Niemand ahnte das Ausmaß des Verbrechens, als um 11.05 Uhr der Schuldiener die Polizei alarmierte, weil es ‚eine Schießerei‘ gebe.“[4]
[?] „1815 ging er als Schuldiener nach Wien, von 1816 bis 1831 fand er bei seinem Förderer Josef Hofbauer eine Anstellung an der Schule auf der Laimgrube Nr. 1.“[5]
[?] „Der arme Landvermesser wird darin kurzerhand zum Schuldiener degradiert.“[6]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Schuldiener
[(1)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schuldiener
[*] canoonet „Schuldiener
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Schuldiener
[1] Duden online „Schuldiener
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schuldiener

Quellen:

  1. Bruno Kreisky: Erinnerungen. Das Vermächtnis des Jahrhundertpolitikers. Styriabooks, 2014 (Zitiert nach Google Books, abgerufen am 26. Dezember 2016)
  2. Berliner Gemeinderecht: Schulverwaltung. Volksschulen, Taubstummen- und Blindenschule. Abteilung 1, Springer, 2013 (Zitiert nach Google Books, abgerufen am 26. Dezember 2016)
  3. Margit Pflagner: Till Eulenspiegel und seine lustigen Streiche. Tosa, Seite 55 (Zitiert nach Google Books, abgerufen am 26. Dezember 2016)
  4. Unfassbarer Amoklauf eines Exschülers. In: Der Standard digital. 27. November 2002 (URL, abgerufen am 26. Dezember 2016).
  5. Wien Geschichte Wiki: „Peter Bleich“ (Stabilversion)
  6. Tanjev Schultz: Bürokratie zum Verzweifeln. In: sueddeutsche.de. 17. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: unredliches