Schrankenwärter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Schrankenwärter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Schrankenwärter die Schrankenwärter
Genitiv des Schrankenwärters der Schrankenwärter
Dativ dem Schrankenwärter den Schrankenwärtern
Akkusativ den Schrankenwärter die Schrankenwärter

Worttrennung:

Schran·ken·wär·ter, Plural: Schran·ken·wär·ter

Aussprache:

IPA: [ˈʃʁaŋkn̩ˌvɛʁtɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Schrankenwärter (Info)
Reime: -aŋkn̩vɛʁtɐ

Bedeutungen:

[1] Betriebsangehöriger eines Eisenbahnbetriebs, der an einem beschrankten Bahnübergang die Schranke bedient

Herkunft:

Determinativkompositum aus Schranke, Fugenelement -n und Wärter

Synonyme:

[1] Bahnwärter

Weibliche Wortformen:

[1] Schrankenwärterin

Oberbegriffe:

[1] Eisenbahner

Beispiele:

[1] „Noch ehe der erste D-Zug vorübergebraust war, hatten sie sich mit einem Schrankenwärter angefreundet, einem untersetzten Mann in der trostlosen Uniform seines Berufes, der froh war, nicht immer nur einsam in die Bäume starren zu müssen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Schrankenwärter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schrankenwärter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchrankenwärter
[*] The Free Dictionary „Schrankenwärter
[*] Duden online „Schrankenwärter

Quellen:

  1. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 196.