Rotznase

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rotznase (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Rotznase

die Rotznasen

Genitiv der Rotznase

der Rotznasen

Dativ der Rotznase

den Rotznasen

Akkusativ die Rotznase

die Rotznasen

Worttrennung:

Rotz·na·se, Plural: Rotz·na·sen

Aussprache:

IPA: [ˈʁɔt͡sˌnaːzə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rotznase (Info)

Bedeutungen:

[1] ein kleines (unerzogenes, freches) Kind
[2] eine mit Nasenschleim triefende Nase

Herkunft:

[1] übertragen aus [2]
[2] Determinativkompositum aus Rotz und Nase

Oberbegriffe:

[1] Kind
[2] Nase

Beispiele:

[1] Die kleine Rotznase hat mir in den Arm gebissen.
[2] Ihh! Jetzt schmiert er seine Rotznase am Pullover ab.
[2] „Viele Kinder mit großen Rotznasen spielten an den Ecken, und Lastautos fuhren rasch vorbei und verschwanden durch die hohen, breiten Tore, hinter denen wieder hohe, schwarze Häuser standen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Rotznase
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rotznase
[*] canoonet „Rotznase
[1, 2] The Free Dictionary „Rotznase

Quellen:

  1. Hans Herbert Grimm: Schlump. Roman. 2. Auflage. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2014, ISBN 978-3-462-04609-0, Seite 73. Erstauflage 1928.