Rollo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rollo (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, f[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ das Rollo die Rollo

die Rollos

Genitiv des Rollos der Rollo

der Rollos

Dativ dem Rollo der Rollo

den Rollos

Akkusativ das Rollo die Rollo

die Rollos

Anmerkung zum Genus:

Das feminine Genus ist in Österreich zusätzlich gebräuchlich.[1]

Nebenformen:
Rouleau

Worttrennung:
Rol·lo, Plural: Rol·los

Aussprache:
IPA: [ˈʁɔlo] (nicht in Österreich),[1] [ʁɔˈloː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rollo (Info)
Reime: -ɔlo, -oː

Bedeutungen:
[1] innen an Fenstern oder Glastüren befestigter, aufrollbarer Licht- und/oder Sichtschutz

Sinnverwandte Wörter:
[1] Jalousie, Rollladen

Unterbegriffe:
[1] Faltrollo, Schnapprollo, Sonnenrollo, Springrollo

Beispiele:
[1] Im Winter wurden bei Familie Schüller-Müdenleid die Rollos überhaupt nicht mehr hochgezogen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Rollo
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rollo
[*] canoonet „Rollo
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Rollo
[1] The Free Dictionary „Rollo
[1] Duden online „Rollo
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRollo
[1] wissen.de – Wörterbuch „Rollo
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Rollo“ auf wissen.de
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Rollo

Quellen:

  1. 1,0 1,1 ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht und Kulturelle Angelegenheiten (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Neubearbeitung auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 38. neubearbeitete Auflage. ÖBV, Pädag. Verl., Wien 1997, ISBN 3-215-07910-0 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Rolle, Rolli, Rolloch