Rheinlotse

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rheinlotse (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Rheinlotse die Rheinlotsen
Genitiv des Rheinlotsen der Rheinlotsen
Dativ dem Rheinlotsen den Rheinlotsen
Akkusativ den Rheinlotsen die Rheinlotsen

Worttrennung:

Rhein·lot·se, Plural: Rhein·lot·sen

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯nˌloːt͡sə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rheinlotse (Info)

Bedeutungen:

[1] Lotse für einen bestimmten Abschnitt auf dem Rhein

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Hydronym Rhein und dem Substantiv Lotse

Weibliche Wortformen:

[1] Rheinlotsin

Oberbegriffe:

[1] Lotse

Beispiele:

[1] „Bis in die 80er Jahre wurde zu jeder Fahrt auf dieser Strecke ein ortskundiger Rheinlotse als Steuermann hinzugezogen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Rheinlotse
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rheinlotse

Quellen:

  1. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 66.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Lesotherin