Reisöl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reisöl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Reisöl

Genitiv des Reisöles
des Reisöls

Dativ dem Reisöl

Akkusativ das Reisöl

Worttrennung:

Reis·öl, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯sˌʔøːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Reisöl (Info)

Bedeutungen:

[1] ein aus Reis hergestelltes pflanzliches Öl

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Reis und Öl

Beispiele:

[1] „In Japan ereignete sich im Jahre 1968 ein schwerer Unfall mit polychlorierten Biphenylen (PCB). Bei der Herstellung von Reisöl wurde dieses mit PCBs verunreinigt, die aus einem Wärmetauscher austraten. Dieses Reisöl wurde von den Opfern verzehrt und sie wurden mit einem ganzen Spektrum von Symptomen in die Krankenhäuser eingeliefert: […]“[1]
[1] „In beiden Fällen war Reisöl durch undichte Apparaturen bei der Herstellung mit PCB kontaminiert worden. Die Symptome (Schwächegefühl, Taubheit der Extremitäten, Sehschwäche, Kopfschmerzen, langanhaltende, als Chlorakne beschriebene Hautveränderungen) wurden zunächst dem PCB zugeschrieben.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Reisöl

Quellen:

  1. Frank Thomas Merten: Auswahl und Modifizierung von Methoden zur Extraktion der Lipidfraktion aus verschiedenen Lebensmitteln zu PCDD-, PCDF- und PCB-Bestimmung, 2001 (diplom.de), ISBN 3832442170, ohne Seitenangabe
  2. Johannes Friedrich Diehl: Chemie in Lebensmitteln: Rückstände, Verunreinigungen, Inhalts- und Zusatzstoffe, 2012 (John Wiley & Sons), ISBN 3527660844, ohne Seitenangabe