Reichspolitik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reichspolitik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Reichspolitik

die Reichspolitiken

Genitiv der Reichspolitik

der Reichspolitiken

Dativ der Reichspolitik

den Reichspolitiken

Akkusativ die Reichspolitik

die Reichspolitiken

Worttrennung:
Reichs·po·li·tik, Plural: Reichs·po·li·ti·ken

Aussprache:
IPA: [ˈʁaɪ̯çspoliˌtɪk], [ˈʁaɪ̯çspoliˌtiːk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Gesamtheit der politischen Aktivitäten des/eines Reichs

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Reich und Politik sowie dem Fugenelement -s

Gegenwörter:
[1] Bundespolitik, Kommunalpolitik, Landespolitik

Oberbegriffe:
[1] Politik

Beispiele:
[1] „Seit den achtziger Jahren des 15. Jahrhunderts fand der Buchdruck im Rahmen der Reichspolitik zunehmend als ein effektives Medium politischer Kommunikation sowie als Mittel herrschaftlicher Repräsentation gezielt Verwendung.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Reichspolitik
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reichspolitik
[*] canoonet „Reichspolitik
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Reichspolitik
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonReichspolitik

Quellen:

  1. Dem Vergessen entrissen! Spätmittelalterliche Bücherschätze aus Duderstädter Sammlungen. Von Butterbriefen, Aderlass und Seelenheil. Herausgegeben im Auftrag der Propstei St. Cyriakus Duderstadt, der Stadt Duderstadt und des Heimatvereins Goldene Mark e.V. von Sandra Kästner, Frank-Joachim Stewing, Monika Suchan und Monika Tontsch; Auswahl und Texte Frank-Joachim Stewing. Mecke, Duderstadt 2018, ISBN 978-3-86944-184-9, Seite 54.