Reduktionismus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Reduktionismus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Reduktionismus

Genitiv des Reduktionismus

Dativ dem Reduktionismus

Akkusativ den Reduktionismus

Worttrennung:
Re·duk·ti·o·nis·mus, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ʁedʊkt͡si̯oˈnɪsmʊs]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪsmʊs

Bedeutungen:
[1] Philosophie: Betrachtungsweise, bei der Einzelelemente in einem System für sich in ihrer Bedeutung zu stark gewichtet werden, ohne ihre Verflechtung im ganzen System zu sehen

Beispiele:
[1] Der Satz „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“ läuft jedem Reduktionismus zuwider.
[1] Einen krasseren Reduktionismus als die Aussage „Das Phänomen Leben besteht aus nichts Anderem als Biochemie.“ kann man sich kaum vorstellen.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] ontologischer / metaphysischer / methodologischer Reduktionismus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Reduktionismus
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonReduktionismus
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Reduktionismus
[*] canoonet „Reduktionismus
[1] Duden online „Reduktionismus
[1] Günther Drosdowski und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch [Elektronische Ressource]. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. (P 4.1) Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Eintrag „Reduktionismus“