Rauchwolke

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Rauchwolke (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Rauchwolke

die Rauchwolken

Genitiv der Rauchwolke

der Rauchwolken

Dativ der Rauchwolke

den Rauchwolken

Akkusativ die Rauchwolke

die Rauchwolken

Worttrennung:

Rauch·wol·ke, Plural: Rauch·wol·ken

Aussprache:

IPA: [ˈʁaʊ̯xˌvɔlkə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Rauchwolke (Info)

Bedeutungen:

[1] große, dichte Menge aus Rauch

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Rauch und Wolke

Sinnverwandte Wörter:

[1] Rauchschwaden

Oberbegriffe:

[1] Wolke

Beispiele:

[1] „Sie konnten den trüben Nebel sehen, der über den Dächern der Stadt hing, und die Mückenschwärme, die sich wie Rauchwolken über den See zogen.“[1]
[1] „Er hatte sich hinter seinen Tisch gesetzt, sah sie an, stieß Rauchwolken aus, schüttelte nur den Kopf.“[2]
[1] „Madam zündete die Zigarette an, inhalierte, blies eine Rauchwolke aus und lächelte, wohl wegen einer Erinnerung, die sie nicht teilen wollte.“[3]
[1] „Er blies wieder eine Rauchwolke.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rauchwolke
[*] canoonet „Rauchwolke
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRauchwolke
[1] The Free Dictionary „Rauchwolke
[1] Duden online „Rauchwolke

Quellen:

  1. David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek. Tropen, Stuttgart 2015 (übersetzt von Dorothee Merkel), ISBN 978-3-608-50148-3, Zitat Seite 145.
  2. Alfred Andersch: Winterspelt. Roman. Diogenes, Zürich 1974, ISBN 3-257-01518-6, Seite 194.
  3. Chika Unigwe: Schwarze Schwestern. Roman. Tropen, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-608-50109-4, Seite 112. Originalausgabe: Niederländisch 2007.
  4. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 52. Englisches Original 1994.