Polarfuchsfell

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Polarfuchsfell (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Polarfuchsfell

die Polarfuchsfelle

Genitiv des Polarfuchsfelles
des Polarfuchsfells

der Polarfuchsfelle

Dativ dem Polarfuchsfell
dem Polarfuchsfelle

den Polarfuchsfellen

Akkusativ das Polarfuchsfell

die Polarfuchsfelle

[1] Polarfuchsfell

Worttrennung:

Po·lar·fuchs·fell, Plural: Po·lar·fuchs·fel·le

Aussprache:

IPA: [poˈlaːɐ̯fʊksˌfɛl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] (abgezogenes) Fell einer Polarfuchses

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Polarfuchs und Fell

Synonyme:

[1] Weißfuchsfell

Oberbegriffe:

[1] Fuchsfell, Tierfell, Fell

Beispiele:

[1] „Pelzobergewand einer Frau – Es ist aus hellen und dunklen, durch Borten voneinander abgesetzten Rentierfellteilen zusammengenäht. Der Rand der Kapuze ist mit Polarfuchsfell verbrämt.“[1]
[1] „Sie [die Felle der Pelzrobbe oder des Biberseehundes] erzielen im Großhandel wohl einen Preis von 80 bis 90 Mark pro Stück, aber die Polarfuchsfelle bis zu 200 Mark.“[2]
[1] „Ihre [der Bewohner] Zahl hat sich seitdem mehr als verdoppelt und beträgt jetzt rund 650. Alljährlich einmal holt ein Schiff die Ausbeute von Eisbär- und Polarfuchsfellen ab.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Polarfuchsfell

Quellen:

  1. Otto Zerries, Jean-Loup Rousselot; Staatliches Museum für Völkerkunde München (Herausgeber): Die Eskimo. Katalog zur Ausstellung. Das Museum, München 1978, Seite 41
  2. Hugo Erdmann: Alaska. Ein Beitrag zur Geschichte nordischer Kolonisation. Dietrich Reimer (Ernst Vohsen), Berlin 1909, Seite 200
  3. Ludwig Mecking: Die Polarländer. Bibliographisches Institut, Leipzig 1925, Seite 103