Pfandleihe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pfandleihe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Pfandleihe
Genitiv der Pfandleihe
Dativ der Pfandleihe
Akkusativ die Pfandleihe

Worttrennung:

Pfand·lei·he, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈp͡fantˌlaɪ̯ə]; norddeutsch: [ˈfantˌlaɪ̯ə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Pfandleihe (Info)

Bedeutungen:

[1] Verleihen von Geld gegen Pfand
[2] Geschäft, welches gegen Annahme von Wertgegenständen Darlehen vergibt

Synonyme:

[2] Leihhaus, Pfandhaus, Pfandleihanstalt, Pfandleihhaus

Sinnverwandte Wörter:

[1] Darlehen, Kredit

Oberbegriffe:

[2] Geschäft

Beispiele:

[1, 2] „Als Haupterwerbszweige blieben ihnen nur noch Geldverleih und Pfandleihe.“[1]
[2] „Und ohne die altmodische Pfandleihe ginge es manchem der kleinen Leute vom Kreuzberger Kiez noch dreckiger.“[2]

Wortbildungen:

Pfandleihanstalt, Pfandleiher

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Pfandleihe
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pfandleihe
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Pfandleihe
[2] The Free Dictionary „Pfandleihe
[1, 2] Duden online „Pfandleihe

Quellen:

  1. Marion Aptroot, Roland Gruschka: Jiddisch. Geschichte und Kultur einer Weltsprache. Originalausgabe, C.H. Beck, München 2010, ISBN 978-3-406-52791-3, Seite 43.
  2. Bruno Schrep: Der letzte Ausweg. In: DER SPIEGEL 37, 2009, Seite 42-44; Zitat Seite 44.