Perestrojka

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Perestrojka (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Perestrojka
Genitiv der Perestrojka
Dativ der Perestrojka
Akkusativ die Perestrojka

Alternative Schreibweisen:

Perestroika

Worttrennung:

Pe·res·t·roj·ka, kein Plural

Aussprache:

IPA: [peʁɛsˈtʁɔɪ̯ka]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Perestrojka (Info)
Reime: -ɔɪ̯ka

Bedeutungen:

[1] Politik: Schlagwort des früheren sowjetischen Staatschefs Michael Gorbatschow, die auf die Reform des Staats- und Wirtschaftssystems der damaligen UdSSR abzielte

Herkunft:

von russisch перестро́йка (perestrojka) „Umbau, Umgestaltung[1]

Beispiele:

[1] „Und es waren aufregende Zeiten: Glasnost und Perestrojka prägten die Weltpolitik.“[2]
[1] „Dann kam die Perestrojka, die Preise wuchsen wie die Riesen in unseren Märchen, und Rosas Ersparnisse wurden zunichte.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Perestrojka und Glasnost
Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPerestrojka

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1024
  2. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 169.
  3. Katja Petrowskaja: Vielleicht Esther. Geschichten. Suhrkamp, Berlin 2014, ISBN 978-3-518-42404-9, Seite 64.

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Perestroika.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.