Glasnost

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Glasnost (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Glasnost

Genitiv der Glasnost

Dativ der Glasnost

Akkusativ die Glasnost

Worttrennung:

Glas·nost, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɡlasnɔst]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Glasnost (Info)

Bedeutungen:

[1] Politik: die Öffentlichkeit, die politische Öffnung, Schlagwort der Reformpolitik in der damaligen UdSSR Mitte der 1980er Jahre.

Herkunft:

von dem russischen Wort гласность (glasnost) → ru = Öffentlichkeit[1]

Synonyme:

[1] "Offenheit, Transparenz, Informationsfreiheit"

Oberbegriffe:

[1] Innenpolitik

Beispiele:

[1] Durch Glasnost wird mehr Offenheit verlangt.
[1] „Und es waren aufregende Zeiten: Glasnost und Perestrojka prägten die Weltpolitik.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Glasnost und Perestroika

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Glasnost
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Glasnost
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGlasnost
[1] Dieter Götz, Günther Haensch, Hans Wellmann (Herausgeber): Langenscheidt Compact Diccionario Didáctico Alemán - Para aprender alemán en alemán. Originaltitel: Langenscheidts Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache 1998. 1. (für den spanischsprachigen Bereich) Auflage. Langenscheidt, Barcelona 1999, ISBN 84-95199-49-1, Seite 416, Eintrag „Glasnost“

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Glasnost“.
  2. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 169.