Oberlänge

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberlänge (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Oberlänge

die Oberlängen

Genitiv der Oberlänge

der Oberlängen

Dativ der Oberlänge

den Oberlängen

Akkusativ die Oberlänge

die Oberlängen

Worttrennung:

Ober·län·ge, Plural: Ober·län·gen

Aussprache:

IPA: [ˈoːbɐˌlɛŋə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Oberlänge (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik, speziell Typographie: die vertikale Dimension/Höhe, die bei Kleinbuchstaben wie <b>, <d>, <h> über die Mittellänge hinausgeht

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem gebundenen Lexem ober- und dem Substantiv Länge

Gegenwörter:

[1] Mittellänge, Unterlänge

Beispiele:

[1] „Im Gegensatz zu den Kapitalis-Schriften bestimmten in zunehmendem Maße die neu auftretenden Ober- und Unterlängen der Buchstaben b, d, h, i, l, g, p und q das Schriftbild.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Oberlänge
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Oberlänge
[1] canoonet „Oberlänge
[1] Helmut Glück (Hrsg.): Metzler Lexikon Sprache. 4., aktualisierte und überarbeitete Auflage, Stichwort: „Oberlänge“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2010. ISBN 978-3-476-02335-3.

Quellen:

  1. Siegfried E. Fuchs: Die Kunstschrift. Entwicklungsgeschichte der abendländischen Schriften und ein Schriftlehrgang zum Erlernen der Kunstschriften. 2. Auflage. Verlag Aurel Bongers, Recklinghausen 1988, Seite 16. ISBN 3-7647-0342-3.