Nationalflagge

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nationalflagge (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Nationalflagge die Nationalflaggen
Genitiv der Nationalflagge der Nationalflaggen
Dativ der Nationalflagge den Nationalflaggen
Akkusativ die Nationalflagge die Nationalflaggen
[1] Nationalflaggen im UN-Hauptquartier Wien (Vienna International Centre)

Worttrennung:

Na·ti·o·nal·flag·ge, Plural: Na·ti·o·nal·flag·gen

Aussprache:

IPA: [nat͡si̯oˈnaːlˌflaɡə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nationalflagge (Info)
Reime: -aːlflaɡə

Bedeutungen:

[1] Flagge eines Nationalstaates

Synonyme:

[1] Nationalfahne, Staatsflagge

Oberbegriffe:

[1] Flagge

Unterbegriffe:

[1] Trikolore, Sternenbanner, Reichsbanner

Beispiele:

[1] Nationalflaggen können zu zivilen, staatlichen und militärischen Zwecken verwendet werden.
[1] „Am 30. September 1967 markierte es dies mit der Herausgabe eigener Briefmarken, auf denen die rot-grüne Nationalflagge mit Halbmond und Krummdolch prangte.“[1]
[1] „Vor einem Haus stehen zwei junge Frauen, die eine hat blond-rot gefärbte Haare, beinah wie die Nationalflagge, würde man noch schwarz dazu sehen.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Nationalflagge hissen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Nationalflagge
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nationalflagge
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Nationalflagge
[1] The Free Dictionary „Nationalflagge
[1] Duden online „Nationalflagge

Quellen:

  1. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 221. Norwegisches Original 2016.
  2. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 87.