Motologie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Motologie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Motologie

Genitiv der Motologie

Dativ der Motologie

Akkusativ die Motologie

Worttrennung:

Mo·to·lo·gie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [motoloˈɡiː]
Hörbeispiele:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Lehre des Zusammenhangs zwischen Bewegung und Psyche[1]

Herkunft:

Kompositum aus dem Stamm des Substantivs Motorik und dem gebundenen Lexem -logie[2]

Beispiele:

[1] „1983 kam der Studiengang Motologie dazu, der Menschen mit Handicaps durch Bewegung fördert.“[3]
[1] „Die Motologie beschäftigt sich mit der Entwicklung der Motorik, ihren Störungen und deren Behandlung.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Motologie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Motologie
[*] canoonet „Motologie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Motologie
[1] Duden online „Motologie
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMotologie

Quellen:

  1. „Philipps-Universität Marburg - Lehrstuhl Motologie: Startseite“, 14.10.2009, Jörg Lemmer Schmid
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 906.
  3. Quelle: fr-aktuell.de vom 22.02.2006
  4. Wikipedia-Artikel „Motorik#Motologie

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ontologie, Zytologie