Ontologie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ontologie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Ontologie die Ontologien
Genitiv der Ontologie der Ontologien
Dativ der Ontologie den Ontologien
Akkusativ die Ontologie die Ontologien

Worttrennung:

On·to·lo·gie, Plural: On·to·lo·gi·en

Aussprache:

IPA: [ˌɔntoloˈɡiː], Plural: [ˌɔntoloˈɡiːən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] Bezeichnung für jenes Teilgebiet der Metaphysik, das sich mit dem Wesen der Existenz oder des Seins beschäftigt
[2] Informatik: »Begriffswelt«; beispielsweise als Basis für die semantische Analyse von Texten

Herkunft:

von griechisch όντος (óntos) → grc, Partizip zu ειναι (einai) → grcsein“, und λόγος (lógos) → grcLehre“, „Wort[Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Seinsphilosophie

Oberbegriffe:

[1] Metaphysik, Philosophie

Beispiele:

[1] „Die Frage nach dem Seienden und dem Sein, […] ist die Kernfrage der Ontologie und die schwierigste und abstrakteste Frage der ganzen Philosophie überhaupt.“[1]
[2]

Wortbildungen:

Ontologe, Ontologin, ontologisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ontologie
[2] Wikipedia-Artikel „Ontologie (Informatik)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ontologie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonOntologie
[1] The Free Dictionary „Ontologie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Ontologie
[*] canoo.net „Ontologie
[1, 2] Duden online „Ontologie
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 3092, Artikel „Ontologie“

Quellen:

  1. Herders Bildungsbuch. Der Mensch in seiner Welt. 2. Auflage. Herder Verlag, Freiburg 1953, Spalte 1180, Kapitel: „Metaphysik, die Lehre vom Sein und die natürliche Gotteslehre“

Ähnliche Wörter:

Onkologie, Ontogenie, Ornithologie