Mondtag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mondtag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Mondtag die Mondtage
Genitiv des Mondtages
des Mondtags
der Mondtage
Dativ dem Mondtag
dem Mondtage
den Mondtagen
Akkusativ den Mondtag die Mondtage

Worttrennung:

Mond·tag, Plural: Mond·ta·ge

Aussprache:

IPA: [ˈmoːntˌtaːk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] der Zeitraum, der vergeht, bis der Mond durch die Rotation der Erde und die Mondbewegung um die Erde der Mond wieder am selben Punkt über der Erde steht (ca. 24 Stunden und 50 Minuten).
[2] Dauer eines "Tages" auf dem Mond (29 Erdtage, 12 Stunden, 44 Minuten und 2,8 Sekunden).
[3] Dauer des Tages (im Gegensatz zur Nacht) auf dem Mond (14 Erdtage, 18 Stunden, 22 Minuten und 1,4 Sekunden).

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Mond und Tag

Synonyme:

[2] synodischer Monat

Gegenwörter:

[1] Sonnentag
[3] Mondnacht

Beispiele:

[1] Da die Zeit zwischen zwei Meridiandurchgängen des Mondes (der Mondtag) 24 Stunden 50 Minuten, also das Doppelte obiger Hauptperiode ist, …[1]
[2] „Wie lange dauert ein Mondtag?[2]
[2] Da nun Philolaos die Umlaufzeit des Mondes nach dem synodischen Monat auf 29 1/2 Tage ansetzte, wie wir sogleich sehen werden; so war sein Mondtag, die Nacht miteingerechnet, 29 1/2 mal oder rund 30 mal größer als der Erdtag.[3]
[3] Am Mondtag beträgt die Temperatur auf der Oberfläche des Mondes etwa 130°C.
[3] Ein kleines Problem ist dabei, dass ein Mondtag genau 14 Erdtage, 18 Stunden, 22 Minuten und 2 Sekunden dauert, alles in Erdzeit gemessen.[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Mond#Bahnperiode
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mondtag

Quellen:

  1. Ernst Grimsehl, Walter Schallreuter: Lehrbuch der Physik Band I: Mechanik, Akustik, Wärmelehre. Teubner Verlag, ISBN 3322008126
  2. K.S. de Boer, Sternwarte Univ. Bonn: Bewegungen von Erde und Mond: Zeit, Kalender, Mondphasen, Finsternisse, Gezeiten.
  3. August Boeckh: Philolaos des Pythagoreers Lehren nebst den Bruchstücken seines Werkes. Berlin 1819
  4. Norbert Herrmann: Können Hunde rechnen? Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH, München 2007, ISBN 3486580213

Ähnliche Wörter:

Montag