Minibus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Minibus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Minibus

die Minibusse

Genitiv des Minibusses

der Minibusse

Dativ dem Minibus
dem Minibusse

den Minibussen

Akkusativ den Minibus

die Minibusse

Worttrennung:
Mi·ni·bus, Plural: Mi·ni·bus·se

Aussprache:
IPA: [ˈmɪniˌbʊs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] kleiner Bus für den Transport relativ weniger Fahrgäste

Herkunft:
Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem mini- und dem Substantiv Bus

Sinnverwandte Wörter:
[1] Kleinbus

Oberbegriffe:
[1] Bus

Beispiele:
[1] „Während sie rastet, hält manchmal ein klimatisierter Minibus an, der eine Gruppe mit Kameras bewaffneter Touristen ausspuckt.“[1]
[1] „Die Arbeiter einer Stadt wohnen nie im Zentrum, sondern in den Außenbezirken, und pendeln mit Zug oder Minibus zur Arbeit.“[2]
[1] „Ich stieg wieder in den Minibus; als er nachkam, bot ich ihm den Fensterplatz an; er war begeistert.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Minibus
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Minibus
[*] canoonet „Minibus
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMinibus
[1] The Free Dictionary „Minibus
[*] Duden online „Minibus

Quellen:

  1. Philipp Hedemann: Der Mann, der den Tod auslacht. Begegnungen auf meinen Reisen durch Äthiopien. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2017, ISBN 978-3-7701-8286-2, Seite 40.
  2. Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40526-2, Seite 70f. Originalausgabe: Englisch 2013.
  3. Michel Houellebecq: Lanzarote. 2. Auflage. DuMont Buchverlag, Köln 2017 (übersetzt von Hinrich Schmidt-Henkel), ISBN 978-3-8321-6354-9, Seite 21. Französisches Original 2000.