Mannschaftsverfolgung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mannschaftsverfolgung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Mannschaftsverfolgung

die Mannschaftsverfolgungen

Genitiv der Mannschaftsverfolgung

der Mannschaftsverfolgungen

Dativ der Mannschaftsverfolgung

den Mannschaftsverfolgungen

Akkusativ die Mannschaftsverfolgung

die Mannschaftsverfolgungen

Worttrennung:

Mann·schafts·ver·fol·gung, Plural: Mann·schafts·ver·fol·gun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈmanʃaft͡sfɛɐ̯ˌfɔlɡʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Sport, Bahnradsport: Disziplin, bei der zwei Mannschaften, bestehend aus jeweils vier Personen, im Bahnradfahren gegeneinander antreten
[2] Sport, Eisschnelllauf: Disziplin, bei der zwei Mannschaften, bestehend aus jeweils drei Personen, im Eisschnelllauf gegeneinander antreten

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Mannschaft und Verfolgung mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1, 2] Teamverfolgung

Beispiele:

[1] „Der deutsche Bahnradvierer hat in Mexiko den 13 Jahre alten deutschen Rekord in der Mannschaftsverfolgung über 4000 Meter verbessert.“[1]
[2] „Sabine Völker verzichtete zugunsten der Mannschaftsverfolgung auf den 500-Meter-Start, Friesinger sagte gar: ‚Einmal möchte ich hier Gold holen und sehe große Chancen mit unserem Team.‘“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Mannschaftsverfolgung
[2] Wikipedia-Artikel „Eisschnelllauf
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mannschaftsverfolgung
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMannschaftsverfolgung

Quellen:

  1. Radsport – Bahn: Deutscher Bahnradvierer fährt neuen Rekord. In: sueddeutsche.de. 5. Dezember 2013, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 6. Dezember 2013).
  2. Carola Wittkowski: Pechstein zum Trotz. In: Welt Online. 5. März 2005, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 6. Dezember 2013).