Lustrum

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lustrum (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Lustrum

die Lustra die Lustren

Genitiv des Lustrums

der Lustra der Lustren

Dativ dem Lustrum

den Lustra den Lustren

Akkusativ das Lustrum

die Lustra die Lustren

Worttrennung:
Lus·t·rum, Plural 1: Lus·t·ra, Plural 2: Lus·t·ren

Aussprache:
IPA: [ˈlʊstʁʊm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Zeitraum von fünf Jahren

Herkunft:
von gleichbedeutend lateinisch lustrum → la entlehnt, Substantiv zu lustrāre → la „hell machen, reinigen“[1]

Synonyme:
[1] Jahrfünft, Fünfjahresperiode, Quinquennium

Oberbegriffe:
[1] Zeitraum

Beispiele:
[1] Das Lustrum umfasst einen Zeitraum von fünf Jahren.
[1] [. . .] wenn manche Vorspiegelungen der Kunst den Joseph an Jaakobs Sterberlager noch immer in jünglingshafter Gestalt zeigen, so verfehlen sie insofern die Wahrheit nicht ganz, als Rahels Erster tatsächlich einige Lustren vordem schon viel schwerer und fleischiger gewesen, aber um diese Zeit wieder entschieden schlanker geworden war und seinem zwanzigjährigen Selbst ähnlicher sah als seinem vierzigjährigen. [2]

Wortbildungen:
Lustration

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Lustrum
[*] canoonet „Lustrum

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwörter: „lustrieren“, „Lustrum“.
  2. Thomas Mann: Joseph und seine Brüder. Joseph, der Ernährer. S. Fischer, Frankfurt 1983: S. 499