Lesekompetenz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lesekompetenz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Lesekompetenz

die Lesekompetenzen

Genitiv der Lesekompetenz

der Lesekompetenzen

Dativ der Lesekompetenz

den Lesekompetenzen

Akkusativ die Lesekompetenz

die Lesekompetenzen

Worttrennung:

Le·se·kom·pe·tenz, Plural: Le·se·kom·pe·ten·zen

Aussprache:

IPA: [ˈleːzəkɔmpəˌtɛnʦ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Fähigkeit zu lesen

Synonyme:

[1] Alphabetismus, Lesefähigkeit, Lesefertigkeit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Leseverständnis

Oberbegriffe:

[1] Fähigkeit, Kompetenz

Beispiele:

[1] „Die Lesekompetenz wurde in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre intensiv weiterentwickelt, nachdem sich in den Evaluationsergebnissen 1995 gezeigt hatte, dass sich das Niveau der 8. Klasse nach unten bewegte.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Lesekompetenz
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lesekompetenz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLesekompetenz
[1] Duden online „Lesekompetenz

Quellen:

  1. Rainer Domisch/Anne Klein: Niemand wird zurückgelassen. Eine Schule für Alle. Carl Hanser Verlag, München 2012, ISBN 978-3446238787, Seite 83