Lehrmeister

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lehrmeister (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Lehrmeister die Lehrmeister
Genitiv des Lehrmeisters der Lehrmeister
Dativ dem Lehrmeister den Lehrmeistern
Akkusativ den Lehrmeister die Lehrmeister
[1] Lehrmeister mit Lehrlingen

Worttrennung:

Lehr·meis·ter,

Aussprache:

IPA: [ˈleːɐ̯ˌmaɪ̯stɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Lehrmeister (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die jemanden in Theorie und Praxis ausbildet
[2] Person oder Sachverhalt, die für jemanden Anreger/Vorbild/Warner sind

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs lehren und dem Substantiv Meister

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ausbilder, österreichisch: Ausbildner

Weibliche Wortformen:

[1] Lehrmeisterin

Oberbegriffe:

[1] Ausbilder, Lehrperson

Beispiele:

[1] Ich bin Lehrmeister mit Leib und Seele.
[2] „Inspiration für seine Bemühungen lieh er sich von seinem Lehrmeister Schlegel, der den Weiterbau des Kölner Doms nachdrücklich gefordert hatte.“[1]

Redewendungen:

Erfahrung ist der beste Lehrmeister - durch eigene Erfahrungen lernt man am besten
in jemandem seinen Lehrmeister finden - jemanden treffen, der es deutlich besser kann

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] strenger Lehrmeister

Wortbildungen:

Lehrmeisterausbildung, Lehrmeisterkurs, lehrmeisterlich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Lehrmeister
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lehrmeister
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLehrmeister
[1, 2] Duden online „Lehrmeister

Quellen:

  1. Ulrich Meyer-Doerpinghaus: Am Zauberfluss. Szenen aus der rheinischen Romantik. zu Klampen, Springe 2015, ISBN 978-3-86674-514-8, Zitat Seite 50.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Lehrmuster