Lebensgefühl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lebensgefühl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Lebensgefühl

die Lebensgefühle

Genitiv des Lebensgefühls
des Lebensgefühles

der Lebensgefühle

Dativ dem Lebensgefühl
dem Lebensgefühle

den Lebensgefühlen

Akkusativ das Lebensgefühl

die Lebensgefühle

Worttrennung:

Le·bens·ge·fühl, Plural: Le·bens·ge·füh·le

Aussprache:

IPA: [ˈleːbn̩sɡəˌfyːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] innere Empfindung der persönlichen Lebensumstände

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Leben, Fugenelement -s und Gefühl

Sinnverwandte Wörter:

[1] Einstellung

Oberbegriffe:

[1] Gefühl

Beispiele:

[1] „Unser Lebensgefühl ist die Entfremdung.“[1]
[1] „Noch ein paar Jahre früher, mit Mitte vierzig, hatte sich sein bis dahin so wohltemperiertes Lebensgefühl drastisch geändert.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lebensgefühl
[*] canoonet „Lebensgefühl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLebensgefühl
[1] Duden online „Lebensgefühl

Quellen:

  1. Alice Bota, Khuê Pham, Özlem Topçu: Wir neuen Deutschen. Wer wir sind, was wir wollen. Rowohlt Verlag, Reinbek 2012, ISBN 978-3-498-00673-0, Seite 52.
  2. Sabine Bode: Die vergessene Generation. Die Kriegskinder brechen ihr Schweigen. 3. Auflage. Klett-Cotta, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-608-94797-7, Seite 103.