Landhockey

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Landhockey (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Landhockey

Genitiv des Landhockeys

Dativ dem Landhockey

Akkusativ das Landhockey

[1] Landhockeyspiel

Worttrennung:

Land·ho·ckey, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈlantˌhɔke], [ˈlantˌhɔki]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Landhockey (Info)

Bedeutungen:

[1] Österreich, Schweiz: eine Ballsportart, die auf festem, nicht gefrorenem Boden mit Schlägern gespielt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Land und Hockey

Synonyme:

[1] Feldhockey

Beispiele:

[1] „Bedenkt man, dass Österreich im Landhockey erst heuer bei der WM in Lissabon den Aufstieg in die Division A schaffte, wäre es durchaus vermessen, die Qualifikation zu verlangen, sagte Teamchef Ruoss.“[1]
[1] „Allerdings geht es im Landhockey kompakter zu, der Titelträger wurde binnen vier Tagen ermittelt.“[2]
[1] „In England wechselte sie zum Landhockey und rückte das Skifahren weit in den Hintergrund.“[3]
[1] „Nach der Schule habe er in Indien Landhockey gespielt und versucht, einen Job zu bekommen.“[4]

Wortbildungen:

Landhockeyspieler

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Hockey
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Landhockey
[1] Wien Geschichte Wiki: „Landhockey

Quellen:

  1. Hockey: Der wohltuende, verlockende Glanz von Edelmetall. In: DiePresse.com. 20. Januar 2008, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 17. Juni 2018).
  2. Fritz Neumann: WAC: Heimstätte, große Hockeywelt, ein sechster Platz. In: Der Standard digital. 18. Mai 2018 (URL, abgerufen am 17. Juni 2018).
  3. Philipp Bärtsch: Sarah Hoefflin: Die Neurowissenschafterin auf dem Kicker in Pyeongchang. In: NZZOnline. 16. Februar 2018, ISSN 0376-6829 (URL, abgerufen am 17. Juni 2018).
  4. Erkenntnis des österreichischen Asylgerichtshofs vom 25. August 2009