Länderrating

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Länderrating (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Länderrating die Länderratings
Genitiv des Länderratings der Länderratings
Dativ dem Länderrating den Länderratings
Akkusativ das Länderrating die Länderratings

Worttrennung:

Län·der·ra·ting, Plural: Län·der·ra·tings

Aussprache:

IPA: [ˈlɛndɐˌʁɛɪ̯tɪŋ], [ˈlɛndɐˌʁeːtɪŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Länderrating (Info), —

Bedeutungen:

[1] Beurteilung und Eingruppierung eines Landes entsprechend den den dort herrschenden wirtschaftlichen und politischen Verhältnissen hinsichtlich des Ausfallsrisikos von Investitionen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Land und Rating mit dem Fugenelement -er (plus Umlaut)

Oberbegriffe:

[1] Rating

Beispiele:

[1] „Es sei zweifelhaft, ob die Regierung ihr Sparpaket wie geplant durchbringe, begründete die Agentur ihren Schritt. Bereits zuvor hatte sie deshalb den Ausblick für das Länderrating Italiens gesenkt.“[1]
[1] „Schlechte Länderratings zwingen Kreditinstitute, Versicherungen oder sonstige Investoren und Gläubiger, mit dem Staatsrisiko verknüpfte Finanzprodukte zu veräußern oder Kreditkündigungen auszusprechen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Länderrisiko
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „Länderrating

Quellen:

  1. Nils-Viktor Sorge: Der Stress geht weiter. In: Manager-Magazin.de. 13. Juli 2011, ISSN 0006-2375 (URL, abgerufen am 22. März 2021).
  2. Wikipedia-Artikel „Länderrisiko“ (Stabilversion)