Kunstschule

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kunstschule (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kunstschule

die Kunstschulen

Genitiv der Kunstschule

der Kunstschulen

Dativ der Kunstschule

den Kunstschulen

Akkusativ die Kunstschule

die Kunstschulen

Worttrennung:
Kunst·schu·le Plural: Kunst·schu·len

Aussprache:
IPA: [ˈkʊnstʃuːlə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Ort, an dem die schönen Künste, wie zum Beispiel Malerei und Bildhauerei, gelehrt und gelernt werden
[2] eine besondere, typische Art der Kunstauffassung, so, wie sie sie eine bestimmte Gruppe zu einer bestimmten Zeit hatte

Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Kunst und Schule

Synonyme:
[1] Kunstakademie
[2] Kunststil, Kunstrichtung

Oberbegriffe:
[1] Schule, Akademie
[2] Schule

Unterbegriffe:
[1] Landeskunstschule, Jugendkunstschule, Kunstschule XXX (mit Namen einer Stadt, einer Person)
[2] XXX (Adjektiv eines Landes) Kunstschule

Beispiele:
[1] Marianne hat sich bei der Kunstschule zu einem Kurs angemeldet.
[1] Er studierte 4 Jahre an der Kunstschule zu Wilmersdorf.
[1] Herr Peter Mayer lehrt seit 2007 an der Kunstschule Wien.
[2] Diese Radierung ist typisch für die spanische Kunstschule.
[2] Als nächstes kommt ein Ölgemälde aus der niederländischen Kunstschule zum Aufruf.
[2] Hier ein Bild in der Tradition der Worpsweder Kunstschule.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kunstschule
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Kunstschule
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kunstschule
[1] canoonet „Kunstschule
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKunstschule