Kulturabkommen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kulturabkommen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Kulturabkommen

die Kulturabkommen

Genitiv des Kulturabkommens

der Kulturabkommen

Dativ dem Kulturabkommen

den Kulturabkommen

Akkusativ das Kulturabkommen

die Kulturabkommen

Worttrennung:

Kul·tur·ab·kom·men, Plural: Kul·tur·ab·kom·men

Aussprache:

IPA: [kʊlˈtuːɐ̯ʔapˌkɔmən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kulturabkommen (Info)

Bedeutungen:

[1] Politik: zwischenstaatliche Vereinbarung zur Pflege der kulturellen Beziehungen und zur Förderung des Kulturaustausches

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Kultur und Abkommen

Oberbegriffe:

[1] Abkommen

Beispiele:

[1] „Deutschland hat derzeit mit 94 Ländern bilaterale Kulturabkommen geschlossen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kulturabkommen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kulturabkommen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKulturabkommen
[1] The Free Dictionary „Kulturabkommen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kulturabkommen
[1] Duden online „Kulturabkommen
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 1, Spalte 2292, Artikel „Kulturabkommen“

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Kulturabkommen