Kugelsandstein

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kugelsandstein (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Kugelsandstein die Kugelsandsteine
Genitiv des Kugelsandsteins
des Kugelsandsteines
der Kugelsandsteine
Dativ dem Kugelsandstein den Kugelsandsteinen
Akkusativ den Kugelsandstein die Kugelsandsteine
[1] ein Kugelsandstein, hier: Konkretion im Buntsandstein

Worttrennung:

Ku·gel·sand·stein, Plural: Ku·gel·sand·stei·ne

Aussprache:

IPA: [ˈkuːɡl̩ˌzantʃtaɪ̯n]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kugelsandstein (Info)

Bedeutungen:

[1] Geologie: durch Mineralienabscheidung entstandener, meist sphärischer Gesteinskörper, der zuweilen auch im Ursprungsgestein eingeschlossen sein kann

Herkunft:

strukturell: Determinativkompositum aus den Substantiven Kugel und Sandstein

Synonyme:

[1] Kartoffelstein, Muschelstein

Oberbegriffe:

[1] Sandstein

Unterbegriffe:

[1] Elbsandstein, Buntsandstein

Beispiele:

[1] „Gegenüber den Liegendschichten zeichnet sich diese Serie durch das wesentlich dunklere Rot ihrer Gesteine und durch das gröbere Korn ihrer tieferen Partien aus. Ausgesprochene Kugelsandsteine wurden an der Schimmelleite bei Horb gefunden." [1]
[1] „Der geborgene Kugelsandstein wurde mit dem Traktor nach Pleutersbach gebracht und soll da zunächst gesäubert und gegen Algen präpariert werden.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Kugelsandstein
[1] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Kugelsandstein“ (Wörterbuchnetz), „Kugelsandstein“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. GeoZentrum Nordbayern Universität Erlangen-Nürnberg (Hrsg.): Geologische Blätter für Nordost-Bayern und angrenzende Gebiete, Band 17/18.. Erlangen, 1967, Seite 20.
  2. Im Neckar versenkter Kugelsandstein wurde geborgen. In: Rhein-Neckar-Zeitung. 15. August 2020, abgerufen am 27. August 2020.