Korbstuhl

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Korbstuhl (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Korbstuhl

die Korbstühle

Genitiv des Korbstuhls
des Korbstuhles

der Korbstühle

Dativ dem Korbstuhl
dem Korbstuhle

den Korbstühlen

Akkusativ den Korbstuhl

die Korbstühle

Worttrennung:

Korb·stuhl, Plural: Korb·stüh·le

Aussprache:

IPA: [ˈkɔʁpˌʃtuːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Korbstuhl (Info)

Bedeutungen:

[1] Stuhl aus oder mit Rohrgeflecht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Korb und Stuhl

Synonyme:

[1] Rohrstuhl

Oberbegriffe:

[1] Stuhl, Sitzmöbel

Beispiele:

[1] „Ein dicker Mann saß, halb aufgerichtet mit geöffnetem Mund, seltsam verkrümmt in der Ecke des Balkons auf einem Korbstuhl.“[1]
[1] „Er setzte sich in einen der Korbstühle, die zwischen den bepflanzten Amphoren standen, döste eine Weile vor sich hin, blätterte dann wieder in »Jazz-Time«, las aber jetzt, vom blauen Rauch der Gauloises umwölkt, nur die Kritiken, die ihn betrafen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Korbstuhl
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Korbstuhl
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Korbstuhl
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKorbstuhl
[1] The Free Dictionary „Korbstuhl
[1] Duden online „Korbstuhl

Quellen:

  1. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 38.
  2. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Roman. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 39.