Koller

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koller (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Koller die Koller
Genitiv des Kollers der Koller
Dativ dem Koller den Kollern
Akkusativ den Koller die Koller

Worttrennung:

Kol·ler, Plural: Kol·ler

Aussprache:

IPA: [ˈkɔlɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Koller (Info)
Reime: -ɔlɐ

Bedeutungen:

[1] plötzlich auftretende Wut

Herkunft:

[1] mittelhochdeutsch „kolre“, althochdeutsch „koloro“ „Zorn, Bauchweh“, das auf spätlateinisch cholera → la eigentlich „Gallenbrechruhr“ zurückgeht. Das Wort ist seit dem 10. Jahrhundert belegt.[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Wutanfall, Zornesausbruch

Unterbegriffe:

[1] Frontkoller, Höhenkoller, Lagerkoller, Nervenkoller

Beispiele:

[1] Dann bekam er plötzlich einen Koller und verschwand, ohne noch etwas zu sagen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Koller
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Koller
[1] canoo.net „Koller
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonKoller
[1] The Free Dictionary „Koller

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Koller“, Seite 511.