Knurrdarm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Knurrdarm (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Knurrdarm

die Knurrdärme

Genitiv des Knurrdarmes
des Knurrdarms

der Knurrdärme

Dativ dem Knurrdarm
dem Knurrdarme

den Knurrdärmen

Akkusativ den Knurrdarm

die Knurrdärme

Worttrennung:

Knurr·darm, Plural: Knurr·där·me

Aussprache:

IPA: [ˈknʊʁˌdaʁm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Abschnitt des menschlichen Darmes, der die Geräusche des Magenknurrens erzeugt

Herkunft:

Determinativkompositum des Verbs knurren und dem Substantiv Darm

Synonyme:

[1] Jejunum

Oberbegriffe:

[1] Darm, Verdauungstrakt

Beispiele:

[1] „Die Geräusche, in der Medizin als "Borborygmus" bekannt, nehmen wir als das typische Magenknurren wahr. Dabei entstehen sie gar nicht im Magen, erklärt Heinz Jarmatz vom Deutschen Hausärzteverband in Köln: "Sie bilden sich in einem bestimmten Darmabschnitt kurz hinter dem Zwölffingerdarm, dem Jejunum. Dieser Abschnitt wird deshalb auch Knurrdarm genannt."“[1]
[1] „Die Kontraktionen schieben Luft und Flüssigkeit vor sich her, die im Knurrdarm Geräusche erzeugen.“[2]
[1] „Die Geräusche des Borborygmus entstehen im so genannten Jejunum, der auch als Knurrdarm bezeichnet wird, und sich kurz hinter dem Zwölffingerdarm befindet.“[3]
[1] „Borborygmus nennen Mediziner das Grummeln aus der Bauchgegend. Weil es im Jejenum entsteht, wird dieser Darmabschnitt auch Knurrdarm genannt.“[4]
[1] „Der Darm funktioniert wie ein Dudelsack, der mit Luft gefüllt ist. Oder so, wie wenn ihr in ein Glas Wasser mit dem Strohhalm reinpustet. Die Luft im Darm, der auch Knurrdarm genannt wird, ist für die Geräusche verantwortlich.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]


Quellen:

  1. Harald Czycholl: Borborygmus – der Mythos vom Magenknurren. In: Welt Online. 1. September 2009, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 19. September 2015).
  2. Aufstand im Bauch. In: Focus-Gesundheit: Magen & Darm. Focus Magazin Verlag, 2014, Seite 58
  3. Wenn der Magen grummelt und knurrt. In: Fit Gesund Schoen. Abgerufen am 19. September 2015.
  4. Ruth Sharp: Mythos Magenknurren. In: Lifeline. 29. November 2013, abgerufen am 19. September 2015.
  5. Wer knurrt denn da so laut?. In: Südkurier. 23. Februar 2015, abgerufen am 19. September 2015.