Kleinkriminalität

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kleinkriminalität (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Kleinkriminalität

Genitiv der Kleinkriminalität

Dativ der Kleinkriminalität

Akkusativ die Kleinkriminalität

Worttrennung:

Klein·kri·mi·na·li·tät, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈklaɪ̯nkʁiminaliˌtɛːt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Kleinkriminalität (Info)

Bedeutungen:

[1] Gesamtheit der weniger schweren Straftaten, Bagatelldelikte

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv klein und dem Substantiv Kriminalität

Gegenwörter:

[1] Schwerkriminalität, Schwerstkriminalität

Oberbegriffe:

[1] Kriminalität

Beispiele:

[1] „In touristisch frequentierten Orten und Städten hat sich die Polizeipräsenz erhöht, um der Kleinkriminalität Einhalt zu gebieten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kriminalität
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kleinkriminalität
[*] canoonet „Kleinkriminalität
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Kleinkriminalität
[1] The Free Dictionary „Kleinkriminalität
[1] Duden online „Kleinkriminalität

Quellen:

  1. Reisetipps Costa Blanca. In: sueddeutsche.de. ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 26. Juli 2018).