Kleider machen Leute

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kleider machen Leute (Deutsch)[Bearbeiten]

Sprichwort[Bearbeiten]

Worttrennung:

Klei·der ma·chen Leu·te

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Überzeugungen über innere Werte, Moralvorstellungen und Charakter, die sich eine Person bildet, wenn sie das äußeres Erscheinungsbild einer anderen Person betrachtet (genauer: deren passende oder unpassende Bekleidung)

Sinnverwandte Wörter:

[1] man empfängt Menschen nach dem Kleide und entlässt sie nach dem Verstand

Beispiele:

[1] Mark wurde schon wieder bei einer Firma abgelehnt. Hier sieht man wieder, dass Kleider Leute machen.
[1] Zieh dir was Ordentliches an, du weißt, Kleider machen Leute.
[1] Kleider machen Leute, oder die Kleidung (beziehungsweise Mängel an dieser) können ausschlaggebend für den Erfolg sein.
[1] Direkt talk: Kleider machen Leute Gehen Sie davon aus, daß so gut wie jeder versucht, durch seine Kleidung das darzustellen, was er gerne sein oder werden möchte. [1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Redensarten-Index „Kleider machen Leute

Quellen:

  1. Small talk und Karriere: Mit Erfolg Kontakte knüpfen. Abgerufen am 21. Januar 2016.