Köcherfliege

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Köcherfliege (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Köcherfliege

die Köcherfliegen

Genitiv der Köcherfliege

der Köcherfliegen

Dativ der Köcherfliege

den Köcherfliegen

Akkusativ die Köcherfliege

die Köcherfliegen

[2] Larve einer Köcherfliege in ihrem „Köcher“

Worttrennung:

Kö·cher·flie·ge, Plural: Kö·cher·flie·gen

Aussprache:

IPA: [ˈkœçɐˌfliːɡə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Köcherfliege (Info)

Bedeutungen:

[1] Zoologie, im Plural: mottenähnliche Ordnung der Fluginsekten mit vier behaarten Flügeln
[2] Zoologie: ein Vertreter der Ordnung [1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Köcher (die Larven vieler Arten stecken in selbstgebauten, köcherähnlichen Gehäusen) und Fliege

Synonyme:

[1] wissenschaftlich: Trichoptera

Oberbegriffe:

[1] Neuflügler (Neoptera)

Beispiele:

[1] „Die Polycentropodidae sind eine Familie in der Ordnung der Köcherfliegen.[1]
[2] „Köcherfliegen stellen die Hauptnahrung der Fische in Fließgewässern dar; sie sind Vorbild für viele Kunstfliegen der Angler.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Köcherfliegen
[2] Duden online „Köcherfliege
[2] wissen.de – Wörterbuch „Köcherfliege
[1] wissen.de – Lexikon „Köcherfliegen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Köcherfliege
[*] canoonet „Köcherfliege
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKöcherfliege
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Köcherfliege

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Polycentropodidae“ (Stabilversion)
  2. Brockhaus-Enzyklopädie in vierundzwanzig Bänden. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Zwölfter Band: KIR–LAG und zweiter Nachtrag, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1990, ISBN 3-7653-1112-X, DNB 900618493 „Köcherfliegen“, Seite 134.