Jahrestag

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jahrestag (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Jahrestag

die Jahrestage

Genitiv des Jahrestags
des Jahrestages

der Jahrestage

Dativ dem Jahrestag
dem Jahrestage

den Jahrestagen

Akkusativ den Jahrestag

die Jahrestage

Worttrennung:

Jah·res·tag, Plural: Jah·res·ta·ge

Aussprache:

IPA: [ˈjaːʁəsˌtaːk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Jahrestag (Info)

Bedeutungen:

[1] Tag, an dem sich ein Ereignis jährt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Jahr und Tag sowie dem Fugenelement -es

Synonyme:

[1] Jubiläum

Beispiele:

[1] „So wurden in den letzten Vorkriegsjahren Jahrestage und Gedenkfeiern anläßlich von heroisch verklärten Kapiteln der preußisch-deutschen Geschichte geradezu zu Festen der Kriegsverherrlichung hochstilisiert.“[1]
[1] „Am Abend des 30. Januar fand sich der junge Loewe in einem Bahnhofswartesaal in Frankfurt an der Oder wieder und hörte Hitlers Ansprache zum zwölften Jahrestag der Machtübernahme.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Jahrestag
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jahrestag
[*] canoonet „Jahrestag
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Jahrestag
[1] The Free Dictionary „Jahrestag
[1] Duden online „Jahrestag
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJahrestag

Quellen:

  1. Stig Förster: Im Reich des Absurden: Die Ursachen des Ersten Weltkrieges. In: Bernd Wegner (Herausgeber): Wie Kriege entstehen. Zum historischen Hintergrund von Staatenkonflikten. 2., durchgesehene Auflage. Ferdinand Schönigh, Paderborn 2003, ISBN 3506744739, Seite 237.
  2. Theo Sommer: 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-498-06382-0, Seite 47.