Implantologin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Implantologin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Implantologin

die Implantologinnen

Genitiv der Implantologin

der Implantologinnen

Dativ der Implantologin

den Implantologinnen

Akkusativ die Implantologin

die Implantologinnen

Worttrennung:

Im·plan·to·lo·gin, Plural: Im·plan·to·lo·gin·nen

Aussprache:

IPA: [ɪmplantoˈloːɡɪn]
Hörbeispiele:
Reime: -oːɡɪn

Bedeutungen:

[1] Zahnärztin, die Implantate setzen kann

Herkunft:

Ableitung (speziell Motion, Movierung) vom Stamm des Wortes Implantologe mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Implantologe

Oberbegriffe:

[1] Zahnärztin, Ärztin

Beispiele:

[1] „Das änderte sich auch nicht mehr, nachdem eine Berliner Implantologin mir einen künstlichen Zahn eingesetzt hatte.“[1]
[1] „Auch deswegen kann die erfahrene Implantologin auf eine überdurchschnittliche Erfolgsquote zurückblicken.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Implantologe

Quellen:

  1. Philipp Hedemann: Der Mann, der den Tod auslacht. Begegnungen auf meinen Reisen durch Äthiopien. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2017, ISBN 978-3-7701-8286-2, Seite 20.
  2. In Berlin Implantate für ein schönes Lächeln bekommen, Focus online, Freitag, 10. November 2017. Aufgerufen am 11.2.18.