Hundefutter

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hundefutter (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Hundefutter
Genitiv des Hundefutters
Dativ dem Hundefutter
Akkusativ das Hundefutter

Worttrennung:

Hun·de·fut·ter, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈhʊndəˌfʊtɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hundefutter (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Tiernahrung speziell für Hunde

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Hund und Futter mit dem Fugenelement -e

Synonyme:

[1] Hundenahrung

Oberbegriffe:

[1] Futter

Unterbegriffe:

[1] Hundekekse, Hundekuchen, Hundeschokolade

Beispiele:

[1] Hat unser Hund heute schon sein Hundefutter bekommen?
[1] „Kürzlich hatte sie im Fernsehen ein paar Werbespots für Hundefutter gesehen, und jetzt fand sie ihre eigene Nahrung, nachdem sie sie wochenlang genossen hatte, langweilig.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Hundefutter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hundefutter
[1] canoo.net „Hundefutter
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHundefutter

Quellen:

  1. Philip J. Davis: Pembrokes Katze. Die wundersame Geschichte über eine philosophierende Katze, ein altes mathematisches Problem und die Liebe. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/Main 1991, ISBN 3-596-10646-X, Seite 32. Druckfehler korrigiert. Englisches Original 1988.