Holzsäure

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Holzsäure (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Holzsäure

die Holzsäuren

Genitiv der Holzsäure

der Holzsäuren

Dativ der Holzsäure

den Holzsäuren

Akkusativ die Holzsäure

die Holzsäuren

Worttrennung:

Holz·säu·re, Plural: Holz·säu·ren

Aussprache:

IPA: [ˈhɔlt͡sˌzɔɪ̯ʁə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] braune bis schwarze, sauer und scharf riechende sowie schmeckende, wässrige Flüssigkeit, deren Hauptbestandteil Essigsäure ist und die bei der trockenen Destillation von Holz auftritt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Holz und Säure

Synonyme:

[1] Holzessig

Oberbegriffe:

[1] Flüssigkeit, Säure

Beispiele:

[1] „In Wien wurde mit der sogenannten Holzsäure experimentiert, auch Holzessig genannt, eine mit Öl stark verunreinigte wässerige Essigsäure.“[1]
[1] „Bey einer genauen Deſtillation liefern gewöhnlich 100 Theile Holz 25 bis 30 Theile, ja nach Einigen ein Drittheil oder wohl gar die Hälfte Holzſäure.“ [1823][2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Holzessig“ („Holzsäure“ als Weiterleitung auf den Artikel, da synonym verwendet)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Holzsäure“ (siehe Korpusbelege)
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Holzsäure
[(1)] Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Holzsäure“ (Wörterbuchnetz), „Holzsäure“ (Zeno.org)
[1] Joachim Heinrich Campe: Wörterbuch der deutschen Sprache. Zweiter Theil. F bis K, Braunschweig 1808 (Internet Archive), Seite 779, Stichwort „Holzſaͤure“

Quellen:

  1. Robert Bouchal, Hagen Schaub: Mumienstadt Wien. Menschen · Mumien · Konservierte Körper. Pichler-Verlag, Wien/Graz/Klagenfurt 2013, ISBN 978-3-85431-620-6, DNB 1035027399 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 30. März 2018).
  2. M. Christian Joseph Berres → WP: Ueber die Holzſaͤure und ihren Werth. Zum Gebrauche für Aerzte, Wundärzte, Chemiker, Oekonomen und Technologen. Verlag von J. B. Wallishausser, Wien 1823, Seite 8 (zitiert nach Google Books, abgerufen am 30. März 2018).