Holzhaufen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Holzhaufen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Holzhaufen

die Holzhaufen

Genitiv des Holzhaufens

der Holzhaufen

Dativ dem Holzhaufen

den Holzhaufen

Akkusativ den Holzhaufen

die Holzhaufen

[1] Holzhaufen

Worttrennung:

Holz·hau·fen, Plural: Holz·hau·fen

Aussprache:

IPA: [ˈhɔlt͡sˌhaʊ̯fn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Haufen aus (grob) aufeinanderliegendem Holz (Baumstämme, Holzscheite, …)

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Holz und Haufen

Synonyme:

[1] Holzstapel, Holzstoß

Oberbegriffe:

[1] Haufen

Beispiele:

[1] „Er schichtet einen riesigen Holzhaufen, legt die mit Tüchern umhüllten sterblichen Überreste seines Angehörigen auf diesen und entflammt ein großes Feuer.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Holzhaufen
[*] canoonet „Holzhaufen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Holzhaufen
[1] Duden online „Holzhaufen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHolzhaufen
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Holzhaufen
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Holzhaufen
[1] Joachim Heinrich Campe: Wörterbuch der deutschen Sprache. Zweiter Theil. F bis K, Braunschweig 1808 (Internet Archive), Seite 777, Stichwort „Holzhaufen“

Quellen:

  1. Maik Renner: Der Akklimatisierungs-, Besichtigungs- und Kaufrauschtag. In: Zeit Online. 23. Juli 2003, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. März 2018).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Holzhausen