Heckenbankert

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heckenbankert (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Heckenbankert

die Heckenbankerte

Genitiv des Heckenbankerts

der Heckenbankerte

Dativ dem Heckenbankert

den Heckenbankerten

Akkusativ den Heckenbankert

die Heckenbankerte

Worttrennung:

He·cken·ban·kert, Plural: He·cken·ban·ker·te

Aussprache:

IPA: [ˈhɛkn̩ˌbaŋkɐt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Heckenbankert (Info)

Bedeutungen:

[1] landschaftlich tadelnd oder abschätzig: Kind, das frech und vorlaut ist
[2] selten: nichteheliches Kind

Herkunft:

Die Bildung Heckenbankert stand ursprünglich wohl für das „hinter der Hecke“ gezeugte nichteheliche Kind.[1]

Oberbegriffe:

[1, 2] Kind

Beispiele:

[1]
[2] „Sie wachsen auf in einer Gesellschaft, in der die große Mehrheit der Männer (90 Prozent) und Frauen (70 Prozent) vor der Ehe intimen Umgang pflegt und viele das Zeugnis solchen Tuns dennoch als Heckenbankert abqualifizieren.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Herbert Pfeiffer: Das große Schimpfwörterbuch. Über 10.000 Schimpf-, Spott- und Neckwörter. Eichborn, Frankfurt am Main 1996, ISBN 3-8218-3444-7, „Heckenbankert“, Seite 169.

Quellen:

  1. Herbert Pfeiffer: Das große Schimpfwörterbuch. Über 10.000 Schimpf-, Spott- und Neckwörter. Eichborn, Frankfurt am Main 1996, ISBN 3-8218-3444-7, „Heckenbankert“, Seite 169.
  2. Diebstahl der Natur. In: Spiegel Online. Nummer 16/1968, 15. April 1968, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 8. Oktober 2013).