Hamsterer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hamsterer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Hamsterer

die Hamsterer

Genitiv des Hamsterers

der Hamsterer

Dativ dem Hamsterer

den Hamsterern

Akkusativ den Hamsterer

die Hamsterer

Worttrennung:

Hams·te·rer, Plural: Hams·te·rer

Aussprache:

IPA: [ˈhamstəʁɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Hamsterer (Info)

Bedeutungen:

[1] Person, die hamstert, also versucht, sich zusätzlich zur zugeteilten Menge oder zum aktuellen Bedarf Lebensmittel und andere wichtige Artikel zu verschaffen

Herkunft:

[1] Das Wort ist seit dem 20. Jahrhundert belegt.[1] Strukturell: Ableitung zum Stamm von hamstern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er.

Weibliche Wortformen:

[1] Hamsterin

Beispiele:

[1] „Abends und nachts sammeln sich die Hamsterer schon auf dem Bahnhof, um in der Frühe in die Dörfer zu fahren.“[2]
[1] „Mit der Bahn fuhren die Hamsterer weit hinaus aufs Land, zwanzig, dreißig, fünfzig Kilometer, mit dem Fahrrad auch, solange sie genug heile Schläuche und Mäntel hatten, notfalls eben zu Fuß.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Kloster (Gemeinde Deutschlandsberg)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hamsterer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHamsterer
[1] Duden online „Hamsterer

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Hamster“.
  2. Erich Maria Remarque: Der Weg zurück. Axel Springer, Berlin 2013, ISBN 978-3-942656-78-8, Seite 142. Erstveröffentlichung 1931.
  3. Theo Sommer: 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-498-06382-0, Seite 259.