Härtung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Härtung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Härtung

die Härtungen

Genitiv der Härtung

der Härtungen

Dativ der Härtung

den Härtungen

Akkusativ die Härtung

die Härtungen

Worttrennung:

Här·tung, Plural: Här·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈhɛʁtʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Härtung (Info)
Reime: -ɛʁtʊŋ

Bedeutungen:

[1] das Hartmachen; Hartwerden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Stamm des Verbs härten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[1] Härteprozess

Gegenwörter:

[1] Aufweichung

Beispiele:

[1] „Bevor Diamantstaub zum Shampoobestandteil aufstieg, kam er vor allem bei der Härtung von Bohrköpfen, als Schneidwerkzeug und Schleifmittel zum Einsatz.“[1]
[1] „Die Beschaffenheit des Stahles, welcher der doppelten Härtung unterzogen werden soll, muß selbstverständlich von der ins Auge gefaßten Verwendung abhängig sein.“[2]

Wortbildungen:

Fetthärtung, Kalthärtung, Lichthärtung, Oberflächenhärtung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Härtung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Härtung
[*] canoonet „Härtung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Härtung
[1] The Free Dictionary „Härtung
[1] Duden online „Härtung

Quellen:

  1. Marcus Rohwetter: "Mit Diamant-Partikeln". In: Zeit Online. Nummer 12, 14. März 2013, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 22. Januar 2016).
  2. Amand von Schweiger-Lerchenfeld: Im Reiche der Cyklopen. Eine populäre Darstellung der Stahl- und Eisentechnik. Hartleben, Wien/Budapest/Leipzig 1900, Seite 59 (Deutsches Textarchiv)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Abhärtung, Aushärtung, Enthärtung, Erhärtung, Verhärtung