Gugelfuhr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gugelfuhr (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Gugelfuhr

die Gugelfuhren

Genitiv der Gugelfuhr

der Gugelfuhren

Dativ der Gugelfuhr

den Gugelfuhren

Akkusativ die Gugelfuhr

die Gugelfuhren

Alternative Schreibweisen:

Kugelfuhr

Worttrennung:

Gu·gel·fuhr, Plural: Gu·gel·fuh·ren

Aussprache:

IPA: [ˈɡuːɡl̩fuːɐ̯], [-fuːʁ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] schwäbisch, ursprünglich: buntes, geräuschvolles Treiben, Durcheinander, laute Späße
[2] schwäbisch: mühevolle Aktion; etwas, das nicht so verläuft oder sich nicht so verhält wie gewünscht

Herkunft:

Verwandt mit gaukeln, Gugel ist eine alte Bezeichnung für eine (Narren-)kappe (vergleiche Gugelhupf). Der Begriff wurde später volksetymologisch an Kugel angelehnt.[1]

Beispiele:

[1] Ist das heute wieder eine Gugelfuhr!
[2] War das eine Gugelfuhr, heute hier her zu kommen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Gugelfuhr
[1, 2] Hermann Fischer, Wilhelm Pfleiderer: Schwäbisches Wörterbuch. In 6 Bänden. Laupp, Tübingen 1904–1936, DNB 560474512 „Gugelfur“, Band 3, Seite 906
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGugelfuhr

Quellen:

  1. Hermann Fischer, Wilhelm Pfleiderer: Schwäbisches Wörterbuch. In 6 Bänden. Laupp, Tübingen 1904–1936, DNB 560474512: „Gugelfur“, Band 3, Seite 906

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Gugelhupf