Grenache

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Grenache (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Grenache

die Grenaches

Genitiv des Grenaches

der Grenaches

Dativ dem Grenache

den Grenaches

Akkusativ den Grenache

die Grenaches

Worttrennung:
Gre·na·che, Plural: Gre·na·ches

Aussprache:
IPA: [ɡʁəˈnaʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Grenache (Info)
Reime: -aʃ

Bedeutungen:
[1] Weinbau: eine rote, in Frankreich genauer auch als Grenache Noir bezeichnete Rebsorte, die nach der weißen Rebsorte Airén, von der Anbaufläche (unter anderem in Südfrankreich, Spanien, Nordafrika und Kalifornien) her weltweit die Nummer zwei unter den Rebsorten ist[1]
[2] Weinbau: der aus der Rebsorte gem. [1] hergestellte Wein

Synonyme:
[1] Grenache Noir

Beispiele:
[1] „In seinen vielen verschiedenen Variationen ist der Grenache hinter der weißen Airén, …, von der Anbaufläche her die Nummer zwei in der Welt der Rebsorten. …“[2]
[2] „… Sie haben die absolute Sicherheit, einen authentischen Grenache aus Südfrankreich zu genießen. … Die Rebsorte Grenache reift an den Ausläufern der Pyrenäen unter besten klimatischen Voraussetzungen. Der trockene Charakter und der feurige Geschmack eignet sich besonders zu würzigem Braten, Grillgerichten und kräftigem Hartkäse. …“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Grenache
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGrenache
[1, 2] Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon. Die Weine der Welt. 1978. Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main, ISBN 3-596-21872-1, Seite 101, Eintrag „Grenache“ im Sinne der Rebsorte und des daraus hergestellten Weines

Quellen:

  1. Information nach: Holger Vornholt, Joachim Grau: Wein Enzyklopädie. Mit dem Weinlexikon A-Z von Hans Ambrosi (mit Genehmigung des Gräfe und Unzer Verlag, München). Serges Medien, Köln 2001, Seite 78
  2. Holger Vornholt, Joachim Grau: Wein Enzyklopädie. Mit dem Weinlexikon A-Z von Hans Ambrosi (mit Genehmigung des Gräfe und Unzer Verlag, München). Serges Medien, Köln 2001, Seite 78
  3. Auf dem rückwärtigen Etikett einer Flasche Grenache aus Südfrankreich (Vin de Pays d'Oc, also Wein aus den okzitanischen Ländern) des Jahrgangs 2006